Heimatverein erkundet die Vulkaneifel

Heimatverein erkundet die Vulkaneifel

Zu einem dreitägigen Ausflug startete der Mettinger Heimatverein in die Vulkaneifel. Zunächst steuerten 51 Heimatfreunde ein Frühstücksbüfett im Bergischen Land an, um gestärkt das romantische Bad Münstereifel zu besichtigen. Weiter ging es zum Nürburgring mit Einblicken vom alten Fahrerlager bis zur Zielgeraden sowie der grandiose Blick über die Grand-Prix-Strecke vom Dach des Boxengebäudes. Unter der Reiseleitung des Vorsitzenden Manfred Aßmann folgte eine Expedition nach Andernach mit Besuch des Geysir-Zentrums. Mit einem Besuch der Benediktiner-Abtei „Maria Laach“ am Laacher See und einer Führung eines Weinkellers in Mayschoß mit anschließender Weinprobe klang der zweite Tag aus. Schließlich führte der Weg auf eine Entdeckungstour zum Rheinstädtchen Linz.

Friedenskapelle Schwarze Madonna

Friedenskapelle Schwarze Madonna

Sehr beeindruckend und nachdenklich wurde es an der Friedenskapelle „Schwarze Madonna“ und bei der Führung durch das Friedensmuseum „Brücke in Remagen“: eine Geschichte aus den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs.

Aktuelles

Liebe Besucher unserer Webseite, wir sind im Moment mit dem Aufbau unserer Webseite beschäftigt.
Demnächst finden Sie hier immer was so gerade bei uns los ist. Also Berichte von unseren Veranstaltungen, Wanderungen oder den verschiedenen Radtouren.

Also als Beispiel (aus der Vergangenheit) der Einbau des neuen Mühlrades!

 

Fahrradtour

Mit der Fahrradtour am 25. Juli hatte Petrus kein einsehen.
Deshalb waren auch nicht viele Radler unterwegs